Interview mit Dirigent Bernd Sauer zum Frühjahrskonzert

Home/Aktuelles/Interview mit Dirigent Bernd Sauer zum Frühjahrskonzert

Interview mit Dirigent Bernd Sauer zum Frühjahrskonzert

Schon in wenigen Tagen findet das Frühjahrskonzert des Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart, Abteilung Wangen statt. Anlässlich dazu hat unser Dirigent Bernd Sauer ein paar Fragen beantwortet:

Was können die Besucher vom diesjährigen Motto „Music Across the Altantic“ musikalisch erwarten?

Dirigent Bernd Sauer

Unser diesjähriges Konzert wird wieder sehr abwechslungsreich werden, da drei verschiedene Ensembles auftreten. Das Konzert ist daher in vier verschiedene Abschnitte aufgeteilt. Zuerst werden wir unsere Nachwuchsmusiker – die DaCapos – hören. Danach wird der Kreuzchor singen und den dritten Teil werden wir selbst bestreiten. Zum Schluss – also im vierten Abschnitt – werden Kreuzchor und Musikzug gemeinsam musizieren.

Wir werden originale Bläsermusik aus Amerika und England, englische Chorstücke aus der Renaissance und dem Barock aber auch englische und US-amerikanische Pop- und Rocksongs hören. Also Musik „über den Atlantik“ hinweg.

Wie kam die Kooperation mit dem Kreuzchor zu Stande?

Als Dirigent versuche ich stets das Musikgeschehen in Wangen zu bereichern. Daher arbeite ich gerne mit anderen Ensembles zusammen. Für unser diesjähriges Konzert habe ich einen guten Chor als Partner gesucht. Da ich noch nicht so lange in Wangen tätig bin, kenne ich leider noch viel zu wenige Musiker und Ensembles in Wangen. Aber ich habe schon mehrmals von der guten Qualität des Kreuzchores gehört. Dann habe ich ganz einfach frech bei der Chorleiterin Kirchenmusikdirektorin Frau Nägele angerufen. Frau Nägele musste ich dann auch gar nicht lange zu einem gemeinsamen Konzert überreden.

Was ist für dich als Dirigent der besondere Reiz an einem gemeinsamen Auftritt mit einem Chor?

Musik ist vielseitig. Auch die Musik eines Blasorchesters. Daher versuchen wir immer für alle Stilrichtungen und Musikformen offen zu sein, auch um uns als Orchester musikalisch immer weiter zu entwickeln. Die Zusammenarbeit mit einem Chor bietet wieder ganz neue Facetten in der Musik. Dies wird sicher ein ganz neues Erlebnis für den Musikzug für den Chor – und natürlich auch für mich persönlich.

Was wird für die Zuhörer am 1. April das Highlight?

Wie schon erwähnt wird das Konzert sehr abwechslungsreich, da drei Ensembles auftreten werden. Schon wenn jede Besetzung allein musiziert, wird jeder Abschnitt sehr individuell. Aber das Highlight wird ganz sicher der gemeinsame Auftritt von Musikzug und Kreuzchor. Grundsätzlich ist ein gemeinsamer Auftritt eines Chores mit einem Blasorchester immer eine Herausforderung. Besonders wenn die beiden Ensembles das erste Mal zusammen musizieren. Denn hier müssen über vierzig Bläser und Schlagzeuger mit mindestens genauso vielen Sängerinnen und Sängern koordiniert werden. Es wird also ein Konzert, das in Wangen in dieser Form nicht alle Tage stattfindet.

Das Interview führte Jochen Bücheler.

By | 2017-03-22T17:30:22+00:00 März 22nd, 2017|Aktuelles|