Monika Veit – Die wohl dienstälteste Feuerwehrfrau Stuttgarts

//Monika Veit – Die wohl dienstälteste Feuerwehrfrau Stuttgarts

Monika Veit – Die wohl dienstälteste Feuerwehrfrau Stuttgarts

Dr. Homrighausen & Monika VeitAnfang des Jahres wurde Monika Veit ausgezeichnet. Sie erhielt für 40jähriges,aktives Engagement eine Ehrennadel mit Urkunde des Bundesverbandes Deutscher Musikverbände, dem Dachverband der Blasmusik.Dies ist die dritte, offizielle Auszeichnung, die der Musikerin zuteil wird. 1995 erhielt Monika Veit die Floriansmedaille der Stadt Stuttgart für 25jährige Zugehörigkeit, in diesem Jahr für 40jährigen aktiven Dienst bei der Feuerwehr.

„Es muss Ende Mai 1970 in Heumaden gewesen sein“, erzählt Kameradin Veit, als sie vom damaligen Stabführer des Spielmanns- und Fanfarenzugs Wangen, Traugott Birkenmaier, angesprochen wurde, „wenn ich Lust hätte, solle ich bei der neu gegründeten Flötengruppe mitspielen“. Eingetreten ist Monika dann am 9. Juni 1970, der Tag ihrer ersten Unterrichtsstunde und gleichzeitig der 75. Geburtstag ihrer Großmutter, erinnert sie sich genau. „Ich war 13 Jahre alt, wurde aber im gleichen Jahr, im November, noch 14.“

Manfred Zellhöfer unterrichtete damals die Querflötenspielerinnen und –spieler. Auch das persönliche Leben wurde durch den Spielmannszug geprägt. Dort lernte sie ihren Mann Bernhard kennen und auch deren Sohn – heute auch verwurzelt im Musikzug – wurde an einem Probendienstag geboren.

Seit nunmehr 20 Jahren verwaltet Monika Veit die Kameradschaftskasse im Feuerwehrhaus, führt die Anwesenheitsliste und ist musikalisch mit ihrer Posaune eine wichtige Stimme beim „tiefen Blech“.

Sicher erlebte Monika Veit bei der Wangener Feuerwehrmusik viele aufregende Auftritte mit, der letzte Höhepunkt aber war das Bundeswertungsspiel in Celle/Niedersachsen im Jahr 2009.
By | 2016-10-21T17:20:12+00:00 September 28th, 2013|Aktuelles|