Musikzug erringt Gold in Ravensburg/Weingarten

//Musikzug erringt Gold in Ravensburg/Weingarten

Musikzug erringt Gold in Ravensburg/Weingarten

Urkunde Wertungsspiel 2008Am vergangenen Wochenende fand in den oberschwäbischen Städten Ravensburg und Weingarten der 10. Landesfeuerwehrtag statt. Neben anderen Wettkämpfen in technischen und sportlichen Disziplinen wurde auch das Können der Feuerwehrmusiker unter Beweis gestellt. 25 Gruppen mit fast 750 Musikerinnen und Musikern aus dem ganzen Land präsentierten sich einem strengen, unabhängigen Wertungsrichter-Kollegium.Auch die Wangener waren angetreten und holten eine Goldmedaille für die beste Wertung in der Oberstufe. Als besondere Überraschung bekamen die Musiker der Freiwilligen Feuerwehr Wangen noch eins obendrauf: Als Tagesbester nach Punkten erhielten Sie einen Wanderpokal, der nun bis zum nächsten Wettbewerb seine Heimat in Wangen hat.

Damit ist der Zug des Landesstabführers Joachim Wörz, der trotz anderweitiger, vielschichtiger Organisationsaufgaben während des Feuerwehrtages zu seinem Tenorhorn griff, als bester Zug im Bundesland bewertet worden. Auch der Vertreter der Stuttgarter Feuerwehren, Stadtverbandsvorsitzender Klaus Dalferth fand neben seiner Tätigkeit noch Zeit, aktiv beim Musikzug mitzuwirken.

Gabor Fernbach, Vollblutmusiker, Dirigent und Ausbilder der Wangener Feuerwehrmusik nahm zusammen mit dem Geschäftsführer Rolf Dalferth den Pokal, die Urkunde und die Gratulation des Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes Dr. Frank Knödler gerne entgegen. Fernbach, der auch Orchesterchef an der Stuttgarter Musikschule ist, lobte das Engagement der Spielleute. Er wertete das Probenwochenende im Mai auf Schloss Kapfenburg bei Aalen als ideale Vorbereitung auf das Wertungsspiel.

Die 25 Teilnehmergruppen kamen aus ganz Baden-Württemberg, von Konstanz über Freiburg und Remseck bis Tauberbischofsheim, aus Überlingen, Steinheim, Nürtingen und anderen Orten. Alle genossen sie den Trubel und die emotional bewegenden Momente in den beiden Gastgeberstädten im Schussental. Die Wangener jubelten und feierten noch bis spät abends ihren wirklich beachtlichen Erfolg, der die Gemeinschaft und die ohnehin schon sehr gute Kameradschaft nochmals gestärkt hat. Die letzte Auszeichnung, eine Silbermedaille, konnte beim Bundeswertungsspiel 2000 in Augsburg errungen werden.

By | 2016-10-21T17:20:13+00:00 September 28th, 2013|Aktuelles|